Montag, 23. April 2018

Impressionen vom Edersee

Wow wie die Zeit vergeht!
Euch ist sicherlich schon aufgefallen, dass es immer seltener Blog-Einträge gibt, aber nicht desto trotz möchte ich euch immer wieder mit meinen Foto-Highlights versorgen, allerdings nicht mehr so wie früher mit viel Text ....

Daher heute meine gesammelten Impressionen vom Edersee, den ich in den letzten Monaten drei Mal aufgesucht hatte ...


Wenn euch die Abstände zwischen meinen Blog-Einträgen zu lange sind und ihr etwas Fotoentzug habt, dann schaut doch mal auf meiner Facebook Seite www.facebook.com/salvas.art vorbei oder folgt mir auf Instagram: salvas.art wo ich euch manchmal auch Live auf einigen Fototouren mitnehme ;-)



Schloss Waldeck










Edertalsperre 













 Edersee bei Herzhausen













Samstag, 17. Februar 2018

Impressionen vom Kahlen Asten

Am 27.01.2018 bin ich nicht nur einer alten Dampflok hinterher gefahren, nein ich war auch in Winterberg auf dem Kahlen Asten.

Der Kahle Asten ist nach dem Langenberg (843,2 m) und Hegekopf (842,9 m) mit 841,9 m ü. NHN der dritthöchste Berg im Rothaargebirge und nach dem Langenberg der zweithöchste Berg in Nordrhein-Westfalen. Er liegt bei Winterberg im Hochsauerlandkreis.


Leider lag zu diesem Zeitpunkt nicht mehr so viel Schnee wie wenige Tage zuvor oder wie aktuell, aber ausreichend um ein paar winterliche Fotos zu machen ... 

Ich hab in der Nachbearbeitung vor allem mit dem Weißabgleich rumgespielt wodurch ich verschiede Lichtstimmungen Simulieren konnte ... Sonnenauf und untergang, obwohl es sich in allen Fällen um einen Sonnenuntergang handelt. Auch handelt es sich bei allen Aufnahmen um einzelne Aufnahmen, keine zusammengefügten Bilder - kein HDR - nichts der gleichen. 




















Und mein absoluter Favorit ...


Schreibt mir in einem Kommentar welches Foto euch am besten gefällt!

Bis bald wieder!


Samstag, 10. Februar 2018

Dampflokfahrt nach Winterberg

Heute möchte ich euch die Fotos der Dampflokfahrt der  Eisenbahnfreunde Treysa e.v. zeigen, die ich um am 27.01.2018 bereits um 08:33 zum Sonnenaufgang auf der Strecke Korbach - Willingen fotografieren konnte zeigen.
Bei der Fahrt wurde an die unerwartet verstorbene Frau A.Ulbrich gedacht, die gute Seele des Dampflokwerkes in Meinigen.
Manche die sich nicht mit der Thematik beschäftigen, sind sich gar nicht bewusst, dass die Dampflok 50 3501 (Baujahr 1940) sich im Privatbesitz der Eisenbahnfreunde befindet (bzw. des Dampflokwerk Meiningen) und dass die Abfahrt in Treysa um 03:50 begann. Der Verein selbst kümmert sich um die Instandhaltung der Lok und bietet gegen Entgelt mehrmals im Jahr verschiedene Sonderfahrten mit ihren verschiedenen Dampfloks an. Diese Sonderfahrt startete in Treysa und endete in Winterberg - die Rückfahrt nach Treysa fand am selben Tag statt und endete für die Eisenbahnfreunde gegen 1 Uhr Nachts.
Dieser Umstand, dass es mehr oder weniger eine "Privatfahrt" ist, macht es Leuten, die wie mir, die "nur" an den Schienen hocken und die Dampflok fotografieren wollen nicht immer einfach den genauen Zeitfahrtplan zu wissen und so verbringt man manche Zeit mit dem Warten auf die Lok
Das hängt auch damit zusammen, dass die genauen Abfahrtzeiten nur den Lokführer mitgeteilt werden - manches mal auch kurzfristig, weil wie wir ja alle wissen, auf den Schienen ja auch normale öffentliche Züge fahren und die sich ja auch mal verspäten können ... und bei uns in der Region gibt es kaum noch Zweischienenverkehr ... Aber all das macht es so besonders eine Dampflok zu sehen und zu fotografieren! Und dafür steht man auch gerne mal früher auf! 
Ich musste "nur" um 06:30 aufstehen und hatte ca. 30 Minuten Fahrt zu der ersten Location, wo ich die Dampflok erwarten wollte. Diesen Platz hatte ich einen Tag vorher mittels Google Maps gefunden und auch vor Ort mir angeschaut und Probeaufnahmen gemacht ... Obwohl ich noch etwa 30 Minuten auf die Dampflok warten musste, bekam ich etwas Panik, als die Schranken runter gingen und einen Zug ankündigten und ich mein Stativ noch nicht aufgebaut hatte weder meine Kamera eingestellt hatte, weil ich gerade erst aus dem Auto ausgestiegen war ...

Wer sich noch nicht mit der Fotografie von Zügen und Co. beschäftigt hat, unterschätzt leider ganz oft die Situation ... auch wenn die Dampflok einen langsam vorbei zu fahren erscheint sind sie zügig für die Kamera unterwegs - man muss schon die richtigen Einstellungen wissen um ein halbwegs scharfes Bild zu machen, da sich die Lok noch dazu stetig vorwärts bewegt ... Bei schlechten Lichtverhältnissen wie Morgengrauen oder Nacht wirklich knifflig ... aber ich denke, dass mir doch einige gute Aufnahmen gelungen sind.

Leider kann ich die Videos aus technischen Gründen nicht zusammenfügen um sie als ein einzelnen Video auf Youtube hochladen. Daher bleibt nur Facebook übrig, schaut mal rein ;-) www.facebook.com/salvas.art



















Montag, 18. Dezember 2017

Impressionen vom Kassler Weihnachtsmarkt 2017



Nachdem ich euch zu den 



Zu Käthe Wohlfahrt auf dem Weihnachtsmarkt






Und zu den Coca Cola Weihnachtstrucks mitgenommen habe ...





Nehme ich euch nun endlich zum Kassler Weihnachtsmarkt mit ...






Wie ich bereits schon an einer anderen Stelle schrieb ... es ist tatsächlich so, am besten wählt man zum Besuch eines Weihnachtsmarkts einen Sonntag aus, weil man sich dann wirklich komplett auf den Weihnachtsmarkt einlassen kann und nicht abgelenkt wird von all den Aktionen, die sich die Läden drum herum einfallen lassen ...


Es gab so viel zu entdecken ...



Und so viel leckeres zum Essen hmmmm...
Ich hab auf dem Kassler Weihnachtsmarkt nicht nur eine gut schmeckende Bratwurst gegessen, sondern wirklich ungelogen die beste "Pilzpfanne" überhaupt gegessen ... hmmmmm

Den Stand, mit der leckeren Pilzpfanne gab es hier in der Nähe (siehe Foto unten) nur als Tipp, falls ihr da auch noch mal hin wollt ;-)












Auch wenn ich schon oft auf dem Kassler Weihnachtsmarkt war und mal darüber gegangen bin, war es dieses Jahr das erste Mal, dass ich mir wirklich nahezu jede Ecke angeschaut habe ...







Für einen kurzen Moment hatte ich sogar überlegt mit dem "kleinen" Riesenrad zu fahren ...
Aber wie die meisten meiner Leser ja wissen, habe ich ja extreme Höhenangst ... und da es auch etwas frisch war habe ich den Gedanken doch ziemlich schnell wieder verloren ...




So hat es nur für ein Selfie VOR dem Riesenrad gereicht :-D 




In Kassel auf dem Weihnachtsmarkt konnte ich auch endlich die Pfützen-Bildidee umsetzen ;-) 






Es war wirklich sehr schön und mein Ehemann und ich, sind dabei wirklich gut in Weihnachtsstimmung gekommen ... ganz ohne einen Glühwein :-P


Hier mal zwischendurch ein Foto im direkt Vorher/Nachher Vergleich damit ihr abschätzen könnt wie meine Fotos unbearbeitet aussehen ;-) 



Meine privaten Fotos mit meinem Ehemann möchte ich euch hier nicht zeigen, aber er hat auch auf meinen drängen und nerven auch ein paar Selfies von mir gemacht und die kann ich euch zeigen ...


Bei diesem Foto haben wir das Wachpersonal an der Straßenecke etwas erheitert weil ich in der Langzeitaufnahme immer wieder auf den Zebrastreifen gegangen bin und es als ein hin und her laufen war, weil natürlich auch Autos dort lang fuhren ... Das das Bild ist von der Umgebung doch nicht so schön geworden wie ich erhofft hatte, habe ich zurecht geschnitten... 




Auch konnte ich mir den Spaß nicht nehmen mich auf dem Stuhl zu setzen und mich dort fotografieren zu lassen ... leider war mir zu den Zeitpunkt nicht eingefallen, wie wir es schaffen könnten ohne die Kamera lange unbeaufsichtigt zu lassen ein Foto von meinem Mann und mir zusammen zu machen...





Beim großen Weihnachtsbaum war mir zum Glück eine Lösung eingefallen ... und glaubt mir, wir haben nun ein soooo schönes Weihnachtsmarkt Foto von uns ... hach ...

Mit dem Foto von mir alleine - möchte ich mich jetzt über Weihnachten verabschieden ...
Ich freu mich tatsächlich nach ganz langer Zeit auf Weihnachten ... was einzig und alleine daran liegt, dass mein Ehemann dieses Jahr am 24. nicht arbeiten muss! Es ist einfach viiiiiel schöner, wenn er Samstag Abend dann nach der Arbeit nach Hause kommt und der 24. wirklich (!) entspannt beginnen kann ohne das er zur Arbeit muss ... Wirklich schön, dass sein Unternehmen nicht mit einem verkaufsoffenen Sonntag um die Ecke kam wie es aber leider bei vielen anderen Geschäften in Hessen der Fall ist ...

Für uns ist es aus ganz vielen privaten Gründen - und eben auch aus den beruflichen Gründen von meinem Ehemann immer ganz schwierig in Weihnachtsstimmung zu kommen ... dieses Jahr habe ich zwar auch wie die Jahre zuvor Weihnachtsplätzen gebacken und auch dekoriert ... aber wir haben nun auch nach 10 Jahren einen Weihnachtsbaum - einen Katzen-sicheren-Weihnachtsbaum was die Stimmung natürlich auch ungemein hebt ... und durch den Besuch einiger Weihnachtsmärkte und vielen anderen privaten Gründen freue ich mich dieses Jahr sooooo sehr auf Weihnachten wie schon lange nicht mehr ...

Aus dem Grund verabschiede ich mich auch jetzt schon ... es wird wahrscheinlich nur noch ein Blog-Eintrag kommen, aber da werde ich nicht viel schreiben ... falls ich daran denke ... denn ich muss noch etwas vorbereiten und möchte nicht so sehr in Stress geraten ...




Also ihr lieben Menschen da draußen, die diese Zeilen lesen ...
macht es euch zu Weihnachten schön! Genießt die Zeit ... mit den Menschen die euch wichtig sind in voller Gesundheit! Das ist das aller Wichtigste!

<3







Und  zum Abschluss ein ganz besonderes Weihnachtslied, das sicherlich nicht alle kennen, aber eine ganz, ganz tolle Botschaft hat - bitte hört es euch an, achtet auf den Text - auch wenn es vielleicht nicht euren Musikgeschmack entspricht ;-) <3

#Weihnachtszeit <3